Grüne Woche macht „Lust aufs Land“!

Grüne Woche macht „Lust aufs Land“!

Hochklassiges Fachprogramm und viele Informationen für Verbraucher

L P D – Der Countdown läuft – diese Woche startet die Internationale Grüne Woche (IGW). Zum 85. Mal werden in Berlin vom 17. bis zum 26. Januar die Tore für das landwirtschaftliche Fachpublikum, Verbraucherinnen und Verbraucher und natürlich internationale Medien geöffnet. Ernährung, Land- und Forstwirtschaft und Gartenbau stehen auf dem Messegelände im Vordergrund. Über 1.800 Aussteller zeigen ihre Produkte, mehr als 3.000 Journalisten aus 75 Ländern berichten, und in 300 Fachveranstaltungen wird in Foren und Fachveranstaltungen über die Zukunft der Branche diskutiert. Neben der Fachexpertise kommt das Gesellige nicht zu kurz: Niedersachsens Landjugend wird bei der Jugendveranstaltung des Bundes Deutscher Landjugend (BDL) ihr neues Theaterstück zum ersten Mal auf die Bühne bringen, teilt der Landvolk-Pressedienst mit.

Seit 1926 gibt es das „Davos des Agrarbusiness“: Minister, Staatssekretäre, Fachleute und Praktiker besuchen die Veranstaltungen rund um die Messe im CityCube. Das Global Forum for Food and Agriculture (GFFA) ist die weltweit führende internationale Konferenz zu zentralen Zukunftsfragen der globalen Land- und Ernährungswirtschaft, bereits zum 12. Mal in Folge findet sie vom 16. bis 18. Januar statt und widmet sich dem Thema „Nahrung für alle! Handel für eine sichere, vielfältige und nachhaltige Ernährung“. Die Landfrauen halten am 18. Januar ihr „BäuerinnenForum 2020“ ab, am 19. Januar ab 10 Uhr wird bei der BDL-Jugendveranstaltung das Theaterstück „Undercover in Gummistiefeln“ uraufgeführt. Erstmals bietet die IGW einen kompletten Hektar „Lust aufs Land“. Mit 10.000 Quadratmetern steht die neue multifunktionale Halle 27 bereit und zeigt vom 17. bis 26. Januar geballte Land-Power mit den Bereichen „Ländliche Entwicklung“, „Multitalent Holz“, „Nachwachsende Rohstoffe“, „Wald, Wild, Jagd und Natur“, „Bioökonomie“ sowie „Ökologischer Landbau“. Ebenfalls im hub27 findet am 20. Januar von 14 bis 17 Uhr das Milchforum des Deutschen Bauernverbandes statt. Wie Landwirtschaft Verantwortung übernimmt, können Besucher auf dem ErlebnisBauernhof in Halle 3.2. entdecken. Das Forum Moderne Landwirtschaft bietet Antworten auf die Frage, was moderne Landwirtschaft für eine klimafreundliche Produktion von Nahrungsmitteln macht. Die Zukunftswerkstatt 2020 der niedersächsischen Land- und Ernährungswirtschaft diskutiert am 22. Januar von 17.30 bis 20 Uhr das Thema „Landwirtschaft im Transformationsprozess“, anschließend lädt der Niedersachsenabend zum Austausch ein. Bei der Landesvereinigung der Milchwirtschaft Niedersachsen kann mittels VR-Brille ein Kuhstall besucht werden, und die Landwirte des Bauernverbandes Nordostniedersachen präsentieren bei der Standgemeinschaft Elbe-Wendland „Lieblingsplätze!“. Weitere Infos unter www.gruenewoche.de. (LPD 3/2020)